Defekter Trockner

Fragen, Mitteilungen
Gast

Defekter Trockner

Beitragvon Gast » So 29. Mai 2016, 08:53

Hallo,
ich habe einen defekten Trockner der Marke AEG Lavatherm. Leider ist er zu groß und schwer, um ihn zum Repaircafe zu bringen. Der Trockner trocknet nicht mehr richtig und zeigt die Fehlermeldung E60 und E65 an. Im Internet habe ich schon danach gesucht und herausgefunden, dass es "Triac des Gebläsemotors defekt. Es kann sein, Verbindung zum Gebläsemotor unterbrochen, Gebläsemotor defekt" sein kann.
Wer kann mir weiter helfen und sagen, ob eine Reparatur möglich ist und sich kostenmäßig auch lohnt?
LG Inga

ralph
Administrator
Beiträge: 8
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 17:44

Re: Defekter Trockner

Beitragvon ralph » So 29. Mai 2016, 12:06

Hallo Inga,

Wir machen grundsätzlich keine Hausbesuche und keine Abholung oder Lieferung. Wir haben auch keine Ersatzteile auf Lager, insbesondere nicht so spezielle Sachen wie Triacs.

Ich habe gerade auch geinternettelt:

E60/E65 weist auf einen Problem des Gebläsemotors hin: http://www.ds3010.de/AEGCT.html. Das kann sowohl die Steuerungselektronik (der besagte Triac) wie auch der Gebläsemotor selbst (= Elektromotor) sein. Es könnte auch sein, dass nur der Wärmetauscher total verdreckt ist. Hier gibts eine Anleitung zur Reinigung:

http://www.gutefrage.net/frage/aeg-lavatherm-trockner

Es würde sich auf jeden Fall lohnen, den Trockner auseinander zu nehmen, gründlich zu reinigen und dem Lager des Gebläselüfters mit WD40 zu Leibe zu rücken. Das dauert etwa drei Stunden und könnte auch von einem begabten Bastler aus der Nachbarschaft gemacht werden. Die Kosten für eine professionelle Reparatur schätze ich mal auf 300,- € (Arbeitszeit und Ersatzteile). Wenn der Trockner bis jetzt jahrelang ohne Probleme gelaufen ist, würde sich das lohnen, denn bei einem neuen Trockner ist es ein Glücksspiel, ob er länger als zwei Jahre durchhält. Einen Werkskundendienst braucht man dazu nicht. Jeder Elektriker kann das auch.

viele grüße
ralph


Zurück zu „Sag was!“